Schließen

simKMU

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Simulation einer digitalen Datenflut

simKMU


Entwicklung unternehmensübergreifender, prozessintegrierter und internetbasierter Simulationsdienstleistungen für KMU

Reichte im Mittelalter der Blick in die Kristallkugel, um die vermeintliche Wahrheit und Zukunft zu erkennen und Unsicherheiten zu beseitigen, hätte es in der Gegenwart mit Sicherheit für Unternehmen wirtschaftliche Folgen, sich auf den Blick in eine Kristallkugel zu verlassen und ihre Geschäftsabläufe nicht konkret durchgeplant und "simuliert" zu haben. Heute werden Computersimulationen verwendet, um Auswirkungen von Veränderungen auf ein reales System zu erforschen. In Unternehmen eingesetzt, ermöglichen sie die Planung und Optimierung betrieblicher Prozesse.

War der Einsatz von Simulationen aus Kostengründen bislang vornehmlich Großunternehmen vorbehalten, will das Projekt simKMU nun kostengünstige, überschaubare und praxisgerechte Simulations-Lösungen für KMU entwickeln.

Die Performanz und Wettbewerbsfähigkeit von KMU soll durch den gezielten und kostengünstigen Einsatz von Simulationen zur Planung und Steuerung operativer Prozesse gesteigert werden. Neben der Erforschung und Entwicklung geeigneter IT-Werkzeuge spielen insbesondere Themen wie Geschäftsprozesse und Organisationsmodelle in Unternehmen, Sicherheits- und Rechtsfragen sowie Fragen zur Akzeptanz der Lösungen bei Mitarbeitern und sich aus der Anwendung ergebenden Folgen eine wichtige Rolle. Dazu werden Simulationsbausteine und -lösungen entwickelt und über eine webbasierte Plattform bereitgestellt. Beiträge zur Steigerung der Wertschöpfung in Unternehmen durch den Einsatz von Simulationslösungen werden im Vorhaben quantifiziert. Es sollen Referenzmodelle geschaffen werden, die den Einsatz webbasierter Simulationen nachhaltig fördern. Zu bearbeitende Themenschwerpunkte sind dabei Simulationslösungen in:
  • Logistik
  • Produktionssysteme und Verfahrensabläufe
  • Geschäftsprozesse

Zentrales Ergebnis des Projekts wird eine prototypische Test- und Anwendungs  plattform sein, die Anbietern von Simulationslösungen die Möglichkeit eröffnet, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren . Bereitgestellte Fallstudien und Anwendungsbeispiele verdeutlichen den konkreten Nutzen von Simulationslösungen. Ein umfassendes Glossar bringt simulationsunerfahrenen Anwendern die Begriffswelt der Simulationen näher. KMU können auf der Plattform Anbieter und Lösungen finden und erste Beispielanwendungen sofort online ausprobieren. Die Hersteller und Anbieter von Simulationslösungen stehen den Unternehmen bei Auswahl, Erprobung und Anwendung beratend zur Seite.

Für die Phase nach Abschluss des geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekts wird für den Betrieb der simKMU-Plattform ein Geschäftsmodell entwickelt und erprobt, das die Nachhaltigkeit des Vorhabens gewährleistet.

Konsortialführer: carat robotic innovation GmbH

Konsortialpartner: Druckerei Süd Bauch GmbH & Co. KG, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), medomus Technologien & Services GmbH, SDZ GmbH

Ansprechpartner simKMU

Projektleitung
proXperts gesellschaft für expertise und projektentwicklung
Folkwangstraße 1
D-45128 Essen

Peter Gladisch
Geschäftsführer
E-Mail

Tel: +49 (0)20 1 - 720 27 14
Fax: +49 (0)20 1 - 720 27 29
www.proxperts.de

Kompetenzzentrum Webbasierte Simulation e.V.
Hauert 20
44227 Dortmund

Dipl.-Ing. Mathias Bös
1. Vorsitzender des KWS e.V.

Tel: +49 (0)800 / 100 39 56
Fax: +49 (0)800 / 100 39 57
E-Mail

 

Simulations-Beispiele

ABC-Analyse im Hochregallager
ABC-Analyse


Weitere Anwendungsbeispiele finden Sie auf der Webseite von simKMU.

Projektergebnisse

Was tun, wenn der Fahrtweg das Gabelstaplers zu lang ist?
Fachkonferenz in Dortmund verdeutlichte den Nutzen von Simulationen in Logistik, Produktion und bei Geschäftsprozessen im Mittelstand

Mehr...