Querschnittsthemen

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Querschnittsthemen


Eine zentrale Aufgabe der Begleitforschung für den Erfolg des Leuchtturmprogramms AUTONOMIK ist die Vernetzung der geförderten Projekte untereinander, um Erfahrungen auszutauschen und Synergien zu nutzen. Wichtigstes Instrument der gemeinsamen Arbeit sind die Querschnittsthemen, die die Begleitforschung über die Projektlaufzeit identifiziert und betreut. Folgende vier Querschnittsthemen werden im Rahmen von AUTONOMIK untersucht: 

Recht und funktionale Sicherheit in der AUTONOMIK
Rechtskonformer und sicherer Einsatz autonomer Systeme (Straf-/Zivilrechtliche Haftung, Betriebszulassung/Zertifizierung, Risk Management, Versicherungsfähigkeit, Arbeits- und Datenschutz); Fragen der sensiblen Weiterentwicklung des Rechtssystems

Multimodale Sensorik - Konzepte der Umwelterkennung/ -modellierung
Multimodale Sensorik, Sensornetze/-fusion, Dateninterpretation/Kognition, Echtzeitfähigkeit, Safety, Wirtschaftlichkeit

Mensch-Technik-Interaktion
Auswirkungen des Einsatzes autonomer Systeme auf Arbeitsprozesse und -organisation in der Wirtschaft; Rückkopplung mit Technologieentwicklung

"Betriebssystem" für Smarte Objekte/Systeme
Architektur-Referenzmodell für das Internet der Dinge: Befähigung zur Systemintegration/Interoperabilität, Plug&Play-Fähigkeit, Modularisierbarkeit und Skalierbarkeit (hard- und softwareseitige Normierungs-/Standardisierungserfordernisse)

Weiterführende Informationen

Downloaden Sie hier das Protokoll des Querschnittthemen-Workshops auf der AUTONOMIK-Transfer-Konferenz am 30.01.2013

 

Protokoll Workshop

Ansprechpartner:

Uwe Seidel
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz
10623 Berlin

Tel.: 030/310078-181
E-Mail