Roboter zeigen sich den Weg

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

20.05.2011

Roboter zeigen sich den Weg


Forscher der Universitäten Queensland und der Queensland University of Technology haben ein mobiles Roboterpaar namens Lingodroids entwickelt, das die Eigenschaft besitzt, Wörter zu erfinden und zu benutzen, um sich gegenseitig in unbekannten Umgebungen den richtigen Weg zu weisen, wie die Wissenschaftler Schulz, Glover, Milford, Wyeth und Wiles auf der diesjährigen International Conference on Robotics and Automation (IEEE) in Shanghai aufzeigten. 

Wenn sich einer der beiden Roboter in einer unbekannten Umgebung befindet, kreiert er aus einer willkürlichen Silbenkombination ein Wort, das die räumliche Umgebung des Roboters beschreibt. Anschließend überträgt der Roboter das Wort an weitere sich annähernde Roboter, wodurch die räumliche Position einen Namen erhält.

Durch diese Entwicklung ist es den Forschern gelungen, die Basis für eine fortgeschrittene Kommunikation zwischen einzelnen Robotern zu schaffen, wobei sich Roboter auf Zuruf von Stichwörtern autonom in unbekannten Gegenden orientieren können. Die Stichwörter können zudem nicht nur Orte beschreiben, sondern darüber hinaus auch Orientierung über die Richtung und die Distanz zwischen Roboter und Eingangsposition schaffen.

 

Weitere Informationen