Wege zur Anwendung

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Detailansicht eines elektrischen Bauteils

Wege zur Anwendung


Im Projekt AutASS wurde ein „Gesundheits-Check“ für elektrische Antriebssysteme entwickelt. Fehlerbehaftete Antriebe (z . B . Lagerschäden) oder Antriebe mit einem bestimmten Verschleißgrad (z . B . durch Überbelastung) können anhand Ihrer Statorstromsignatur identifiziert werden. Auch nachfolgende Prozesse können durch Auswertung von Messsignalen über flexible und modulare Zusammenführung von Sensorfunktionen bezüglich ihrer „Gesundheit“ bewertet werden. Alle Sensoreinheiten sind dabei drahtlos mit einer „intelligenten Elektronik“ verbunden. Die dort vorhandenen Algorithmen zur Signalanalyse sichern die autonome Arbeitsweise der „intelligenten Elektronik“ ab. Diese „intelligenten Elektroniken“ sind dann an eine Diagnosezentrale angebunden. Sie dient der Durchführung von Untersuchungen (Trendanalysen, Schwellwertdefinitionen, Schadensprognosen, etc .) sowie der Überwachung, Steuerung und Ergebnispräsentation .

Das entwickelte Verfahren ist von großer Bedeutung für verschiedene Branchen (Fördertechnik, Pumpentechnik, Industrieanwendungen, etc .) . Die im Rahmen des Vorhabens entwickelten Methoden und Algorithmen gestatten es, die Zuverlässigkeit von industriellen Antriebssystemen für verschiedene Maschinen und Anlagen zu erhöhen, in dem Antriebe Ihren Zustand permanent und autonom überwachen können . Demonstratoren wurden zur Veranschaulichung der praktischen Realisierbarkeit sensorgestützter Antriebssysteme und zur Evaluation von Funktionsmodellen im Anwenderumfeld entwickelt.

Es ist geplant, AutASS in eine von der Hanning Elektro-Werke GmbH & Co. KG entwickelten Plattform zu implementieren.

Ansprechpartner AutASS

Projektleitung
HANNING Elektro-Werke GmbH&Co. KG
Holter Str. 90
33813 Oerlinghausen
Tel: +49 (0)5202 707-0
Fax: +49 (0)5202 707-301

Dr.-Ing. Harald Buchalla

Tel: +49 (5202) 707 - 390
E-Mail

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Projekt AutASS und seinen Ergebnissen finden Sie sowohl auf der Projektwebsite

 

AutASS

 

als auch in den Leitfäden, hier insbesondere in

 

Band 1, Autonome und simulationsbasierte Systeme für den Mittelstand.