RFID-Kongress 2013

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

10.09.2013

RFID-Kongress 2013


Düsseldorf, Deutschland

Bereits zum dritten Mal in Folge lädt das Fachmagazin „RFID im Blick“ Anwender, Technologieanbieter und alle Interessierten, die zukünftig mit der RFID-Technologie Prozesse verändern wollen, zum Fachkongress ein. Zu dem diesjährigen Event am 10. September in Düsseldorf werden rund 300 Teilnehmer erwartet. Zu den Zielbranchen zählen Industrie, Logistik, Handel, Aviation und Medizin.

Der Titel des diesjährigen RFID-Kongresses „Die Zukunft verändern mit RFID“ spricht für sich. Aber er ist erklärungsbedürftig. Wie kann die Zukunft, und wie können die Prozesse in der Zukunft, verändert werden? Welche Lösungen sind dafür geeignet? Was müssen Hardwareprodukte und Systemlösungen können, um verlässlich die Veränderung zu begleiten. Und vor allem auch die Frage, welche Branchen eignen sich für Prozessoptimierungen und Prozessveränderungen. Zahlreiche Fragen – Fragen, die der RFID-Kongress beantworten will.

Dazu verhelfen die 24 Fachvorträge von Anwendern und die SpeedLabs der Aussteller, zu denen sich jeder Teilnehmer anmelden kann.

Auch das Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH (BIBA), Konsortialpartner im AUTONOMIK-Projekt RAN, wird vor Ort sein und das SpeedLab "Werkzeuge zur Entwicklung individueller RFID-Lösungen, Unternehmen gestalten ihre Industrie 4.0 Umgebung" anbieten.

 

Weiterführende Informationen