Abschlusspräsentation des Projekts AutoBauLog

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

23.05.2013

Abschlusspräsentation des Projekts AutoBauLog


Am 14. Mai 2013 präsentierte das Projekt AutoBauLog in Walldorf (Thüringen) die Ergebnisse ihrer dreijährigen Forschungsarbeit, die im Rahmen des Technologieprogramm "AUTONOMIK: Autonome und simulationsbasierte Systeme für den Mittelstand" erzielt wurden. In verschiedenen Szenarios zeigte das Konsortium auf dem Testgelände des Kompetenzzentrums Baumaschinentechnik, wie eine autonome Steuerung der Logistik auf Großbaustellen im Erd- und Straßenbau zukünftig möglich ist.

 

 

AutoBauLog setzte vor Ort insgesamt zwei Bagger, zwei Raupen, zwei Walzen und vier LKWs ein. Jede der Baumaschinen wurde mit entsprechender Software und Sensorik ausgestattet, die eine autonome Steuerung der Logistik ermöglichen. Dadurch waren die einzelnen Maschinen in der Lage sich in Teams zu formieren und bei Arbeitsaufträgen zu kooperieren. Alle relevanten Informationen von der Baustelle wurden im Leitstand zusammengeführt, damit die einzelnen Prozesse zeitnah bewertet und bei Bedarf angepasst werden.

 

Das Auditorium aus Förderern, Begleitforschung und Bauindustrie verfolgte die Ergebnispräsentation in einem Großzelt mit Blick auf das Testgelände. Die laufenden Prozesse auf der Baustelle und im Leitstand wurden den anwesenden Gästen ausführlich von den Projektverantwortlichen vorgestellt und in einzelnen Vorträgen erklärt.

Die erzielten Ergebnisse sind zukunftsweisend, und werden die Prozesse auf der Baustelle zukünftig erheblich vereinfachen und damit auch beschleunigen.

 

Weiterführende Informationen