Transfer-Konferenz AUTONOMIK im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

30.01.2013 - 31.01.2013

Transfer-Konferenz AUTONOMIK im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin


Das Technologieprogramm „Autonomik – Autonome und simulationsbasierte Systeme für den Mittelstand“ läuft in die Zielgerade ein. Seit Ende 2009 forschen insgesamt 14 Projekte an innovativen Lösungen für eine neue Generation von autonomen Geräten und Systemen, die in Anwendungsbereichen wie Transport, Logistik oder Montage zu mehr Flexibilität und Effizienz beitragen können. Im Rahmen einer Begleitforschung wurden darüber hinaus wichtige Querschnittsthemen im Hinblick auf die weitere Entwicklung, den Einsatz und den Betrieb autonomer Systeme identifiziert. In projektübergreifenden Arbeitsgruppen und unter Einbindung weiterer Experten wurden dazu die Themenbereiche „Industrielle Servicerobotik und Referenzarchitektur“, „RAN - RFID Automotive Network“, „Mensch-Technik-Interaktion“ sowie „Sensornetzwerke in der AUTONOMIK“ bearbeitet.

Die Ergebnisse sollen am 30. und 31. Januar 2013 auf dem Kongress „AUTONOMIKTransfer“ im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin vorgestellt werden. Der erste Tag steht im internen Zeichen der Querschnittsthemen. Die Arbeitstreffen sollen Gelegenheit bieten, die geleistete Arbeit in den Fachgruppen zu reflektieren, ein Fazit zu ziehen und Empfehlungen für eventuell weitere nötige Schritte zu geben. Der zweite Kongresstag richtet sich an die Politik und breite Fachöffentlichkeit aus Wirtschaft und Wissenschaft. Dabei werden die erzielten Ergebnisse öffentlich präsentiert und technologiepolitisch bewertet. Hochrangige Vertreter aus Industrie und Wissenschaft werden darüber hinaus zentrale Herausforderungen der weiteren Entwicklung in der AUTONOMIK und deren industriepolitische Bedeutung adressieren.

Eine begleitende Ausstellung, in der sich die Projekte „anfassbar“ darstellen können, soll darüber hinaus Raum für Diskussionen, Fachgespräche und neue Kontakte bieten.

Das genaue Programm folgt in Kürze.

Ansprechpartner

Leiter Begleitforschung AUTONOMIK
Alfons Botthof
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin

 

Tel.: 030 310078-195

E-Mail

 

Ergebnistransfer
Ute Rosin
LoeschHundLiepold Kommunikation
Linienstraße 154a
10115 Berlin

 

Tel: 030 4000 652-11
Fax: 030 4000 652-20

E-Mail